Aktuelle News im Netzwerk

Alle News auf trifft-dich.de

Aktuelle Termine im Netzwerk

Alle Termine auf trifft-dich.de

Aktuelle Kochrezepte im Netzwerk

Alle Kochrezepte auf trifft-dich.de
  • Öffnungszeiten:
    Dienstag - Freitag: 09 bis 18 Uhr
    Samstag: 07:30 bis 13:30 Uhr
  • Öffnungszeiten:
    Dienstag - Freitag: 09 bis 18 Uhr
    Samstag: 07:30 bis 13:30 Uhr

Haarige Rubrik

Rapunzel, Rapunzel…

21. April 2017


 

nein, lass nicht deinen Bart herab!

2014 habe ich die Kolumne „Man(n) trägt wieder Bart“ geschrieben und ich weiß, Trends kommen und gehen. Was die Industrie und ich nicht geahnt haben, dass heute (2017) der Bart immer noch im Kommen ist. Kleine „Kultmarken“ für Bartpflegeprodukte stehen wieder hoch im Kurs und die „Mainstream-Marken“ ziehen jetzt (endlich) nach. Kleider machen Leute und Bärte machen eben Männer! Der Bart ist also immer noch „in“ und trotzdem hat der Bart einen „Bart“ - inzwischen einen sehr langen.

Der Bart gilt als besonderes Markenzeichen des Mannes, je nach Kontur und Länge ist er ein Gesichtsmerkmal und modisches Statement zugleich. Aber, die Bartträger von heute sehen sich immer noch und wieder, alten wie neuen Vorurteilen ausgesetzt. Beispiele gefällig? Hier nur ein paar: Da gibt es zum Beispiel den schnell in eine Politische Ecke gestellten Salafisten-Bart oder für faule Männer den Dreitage-Bart und den oft abwertend oder spöttisch gemeinten Hipster-Bart.

In meiner Kolumne von 2011 hieß es: „Mann pflegt sich“, damals ging es noch um die richtige Rasur und dem Credo „Gut geschäumt ist halb rasiert“. Heute möchte ich mich einmal der richtigen Bartpflege widmen, denn „Nur die regelmäßige Pflege eines Bartes, garantiert ein gepflegtes und stilvolles Erscheinungsbild“.

Die Kosmetikindustrie bietet für uns Bartträger viel Nützliches aber auch Unsinniges, fragen Sie lieber den Barbier ihres Vertrauens nach seinem persönlichen Geheimtipp. Grundregel Nummer eins aber ist, Finger weg vom Bart! Machen Sie ihren Bart nicht zur Petrischale für Bakterienkulturen, ständiges fummeln transportiert Pilze und Bakterien in den Bart und an die darunter empfindlicher werdende Haut - wer weiß wo ihre Finger vorher waren. Auch ein Bart will gereinigt werden, nur bitte nicht mit Duschgel. Investieren Sie lieber in ein Bart-Shampoo oder benutzen Sie ein mildes Haarwaschmittel, das mindert Juckreiz und hilft Irritationen vorzubeugen.

Erfahrene Bartträger benutzen zusätzlich ein Bart-Öl oder Serum und legen sich eine Bartbürste aus Wildschweinborsten zu, das pflegt den Bart, bringt ihn zum Glänzen und das bürsten belebt die Gesichtshaut. Übrigens, auch der gepflegte Bartträger rasiert sich heute! Die Körperrasur endet dann am Bart und das bitte als scharfe Kontur - vorzugsweise mit Klinge. Womit auch das Sprichwort „Wer einen Bart trägt, ist nur zu faul sich zu rasieren“ widerlegt ist!

Ach ja, wer sich jetzt noch fragt, was es mit Rapunzels Bart auf sich hat: Es war ein sprödes, kratziges Hanfseil…



Carsten Gehse HEAD SPA®

 

Publiziert durch:
HEAD SPA® - HAIRLOUNGE AND BARBERSHOP
Weiterführende Infos

Mehr zur Kategorie:
Allgemein

Mehr zum Thema:
Bart
Markenzeichen
Mann